Flo: Noch 4 Wochen.

 

 

Moin Moin,

wieder sind 3 Wochen ins Land gegangen und mittlerweile sind es dann nur noch 4 Wochen bis zum Ziel. 🙂 Hier also ein kleiner Rückblick auf die letzten drei Wochen.

Trainingswoche 29:

Nach dem vorletzten Belastungsblock sollte laut Trainingsplan eine Taperingwoche mit Mitteldistanz am Sonntag absolviert werden. Da ich die Mitteldistanz ja bereits im Juni hinter mich gebracht habe, entschied ich mich eine Wettkampfsimulation aus der Trainingsbibel für Triathleten zu absolvieren.

Das Ganze sah dann wie folgt aus:

  • 6Uhr: Aufstehen und Frühstücken wie am Wettkampftag.
  • 8Uhr: Schwimmen 1 Stunde, ca. 3,2km im Wettkampftempo in 6 500m Intervallen plus Ein-/Ausschwimmen
  • Danach: 1,5 Stunden Pause zur Regeneration, leichtes Essen.
  • 10:30: 5:30h Radfahren, in meinem Fall 150km mit einem Schnitt von 26,8km/h. Ernährung wie im Wettkampf. Also lecker Energiegels schlürfen.
  • Danach: erneut 90 Minuten Pause. Nur flüßige Nahrung. Kurzes Nickerchen.
  • 17:30: 2:00h Laufen mit einem langen Block im Wettkampftempo. Bei mir dann 20,1km mit einer Pace von 5:53min/km.

Insgesamt war dieser Tag wirklich hart. Zumindest ab der zweiten Laufstunde. Andererseits bin ich froh diese Simulation gemacht zu haben, da ich doch einige Kleinigkeiten für den Wettkampf lernen konnte. So habe ich wohl auf der Radrunde zu wenig Elektrolyte zu mir genommen, da ich vor dem Laufen das Gefühl von nahenden Krämpfen hatte… Weiterhin gibt mir diese Einheit erstmalig das Gefühl, dass ich körperlich in der Lage sein müsste die Langdistanz zu schaffen. Das Selbstvertrauen ist also da. 🙂

Zum Abschluss des Tages gab es dann die Maxi-Pizza um meinen Kalorienmangel halbwegs zu kompensieren.

 

Trainingswoche 30:

Nach dieser 9 Stunden Einheit (12h mit Pausen) sollte die nächste Woche dann zur Entspannung genutzt werden. Was ich dann auch ausgiebig mit zwei Ausflügen in die Sauna und zum „Wandern“ (ins Weldgehege mit Alpakas) in die Eifel tat.

#alpakalove #newfriend #whoisstupider #twins

A post shared by Florian Elsen (@_fl0) on

Trainingswoche 31:

Diese Woche ging dann wieder der normale Trainingsalltag weiter. Tatsächlich stecke ich also nun mitten im letzten Belastungsblock. Mit ca. 17 Trainingsstunden war die Woche dann auch wieder recht hart, sodass ich heute die Belastung der Woche gut in meinen Beinen spüre. Der morgige Ruhetag und  Ausflug in die Sauna wird mich aber sicherlich wieder in die passende Verfassung für die nächste Belastungswoche (die Vorletzte!) bringen.

Hier noch ein paar Impressionen der Woche:

 

So langsam freue ich mich sehr dass der Trainingswahnsinn bald ein Ende nimmt und die Vorfreude auf den Wettkampf steigt Tag für Tag. 4 Wochen noch! Wahnsinn! Drückt mir die Daumen dass auf den letzten Metern alles glatt läuft.

Beste Grüße,

Flo

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s