Flo: Noch 11 Wochen. Swim and Run Cologne und Ausblick Indeland-Triathlon.

Hej Ho,

vor knapp zwei Wochen stand der nächste Wettkampf für uns auf dem Programm. Swim+Run Cologne am Fühlinger See. Die 4km auf der original Wettkampstrecke Schwimmen plus anschließender Halbmarathon… Hauptsächlich um die Schwimmdistanz einmal unter Wettkampfbedingungen zu schwimmen.

Gemeinsam mit Tom ging es ins Wasser, an der Stelle wo es in 11 Wochen auf die Langdistanz geht. 4km Schwimmen? Vorher noch nie am Stück gemacht, größte Distanz im Training (mit Pausen): 3,2km. Also hieß die Devise: Ruhig bleiben, entspannt schwimmen und gucken wie es geht. Nach 250m, die im Fühlinger See durch große Schilder markiert sind, der Gedanke: „Puh, das wird aber hart. Egal, einfach weiter…“.

Um es kurz zu machen: Die 4km gingen echt gut. Für mich sind so große Strecken beim Schwimmen allerdings einfach furchtbar langweilig. Nach 1:20h (mit gefühlt gezogener Handbremse) gings dann raus aus dem Wasser, was für mich eine super Zeit darstellt. Die ersten Schritte auf der Treppe, wie gewohnt, sehr schwammig. Nach den ersten taumelnden (und fast fallenden) Schritten ab in die Wechselzone, wo der Kollege Baum auch schon auf mich „wartete“…

Den folgenden Halbmarathon konnten wir also dann gemeinsam genießen. Leider war die Laufstrecke mit drei 7km Runden sehr monoton und durch fehlende Zuschauer und Gegner geprägt. In entspannten 1:55h (oder so) konnten wir dann den Halbmarathon beenden. Guter Wettkampf, der Mut für die anstehenden Aufgaben macht.

Morgen steht dann schon die Generalprobe für September auf dem Programm. Beim Indeland-Triathlon geht es in Aldenhoven zur Mitteldistanz (1,9 – 88 – 20km). Die Aufregung ist auf jeden Fall auf Rekordniveau angekommen vor dieser echten Standortbestimmung… Drückt die Daumen für morgen. Ich werde berichten.

Grüßje,

Flo

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Noch 14 Wochen: Impressionen der letzten Wochen.

Hello again,

keine Zeit, keine Zeit. Vor lauter Training bin ich mal wieder nicht dazu gekommen hier etwas zu schreiben. Daher nun ein paar Impressionen was in den letzten Wochen so Großes passiert ist:

Im Schnelldurchlauf:

  • Ich war 1 Woche mit Jannis im Rad-Trainingslager in der Toskana. Trainieren, Essen, Schlafen, dem miesen Wetter entfliehen. Danach noch eine Woche bei bestem Wetter hier in Aachen Radkilometer sammeln. Harte zwei Wochen, die mir hoffentlich eine gute Grundlage für die weiteren Einheiten geschaffen haben.
  • Ich habe mir ein neues Rad gegönnt. Ein gebrauchtes Canyon Speedmax Triathlonrad. Wenn es damit im September nicht klappt…
  • Ich habe den ersten Wettkampf dieses Jahr hinter mich gebracht. Halbmarathon in Mainz bei tropischen Temperaturen. Ein Lauf mit dem Messer zwischen den Zähnen. Kein Spaß. Mit 1:38h aber dann zumindest eine gute Zeit.
  • Anfang der Woche habe ich mit Jannis die erste Freiwasser Einheit am Blausteinsee absolviert. 30min im Neo in eiskaltem Wasser. Toll.
  • Außerdem habe ich die erste Auszeit wegen Krankheit dieses Jahr genommen. Zwei Tage im Bett verbracht.

Weiter geht es, sofern die Gesundheit es erlaubt, am Sonntag mit dem Swim+Run in Köln. 4km Schwimmen plus Halbmarathon am Fühlinger See…

Ansonsten schaue ich mittlerweile ungläubig auf die Zahl der verbleibenden Wochen bis zu unserem großen Tag. Die Vorstellung in 14 Wochen die Langdistanz zu absolvieren erscheint mir im Moment sehr unwirklich… Mit dem Swim+Run und der Mitteldistanz in zwei Wochen beim Indeland Triathlon legt sich dieses Gefühl dann hoffentlich wieder etwas.

Die besten Grüße,

Flo

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Flo: Ein Lebenszeichen und Grüße aus dem Trainingslager.

Moin Moin,

Es war hier lange Zeit ruhig. Das Training lief die letzten Wochen ganz gut, auch wenn mich eine Woche lang eine Erkältung etwas ausgebremst hat.

Seit gestern bin ich nun in der Toskana zum Rad-Trainingslager mim Jannis. Die ersten 40km mit 600 Höhenmeter, haben wir als Einrollrunde hinter uns. Heute geht es bei 20 Grad, Sonne und besten Bedingungen mit 80km weiter. 🙂

Viele Grüße ins verschneite Deutschland!
Flo

image

Sonne, Pool, beste Bedingungen für den Start in die Trainingswoche.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Flo: Trainingswoche 10. Frühling, Yay.

Hallo zusammen,

eine tolle Trainingswoche Nummer 10 liegt nun hinter mir. Bestes Wetter, Einheiten mit Tageslicht und kurzer Hose und insgesamt eine Woche mit bester Laune lassen mich äußerst positiv auf die Woche zurückblicken.

DSC_0673

Gute Laune nach der ersten Koppeleinheit des Jahres. Im Sonnenschein. 🙂

Gerade komme ich von der ersten Koppeleinheit zurück. 1:45h auf der Rolle und dann 20 Minuten laufen, runden die Woche und damit den nächsten Belastungsblock ab. Etwas über 10 Stunden habe ich damit dann diese Woche trainiert, und vor allem wieder alle Einheiten des Trainingsplans absolviert.

Ab morgen geht es dann mit der nächsten ruhigeren Woche weiter… Hier freue ich mich vor allem auf die 2 Bewegungsalternativen, die auf dem Plan stehen. Geplant ist auf jeden Fall ein weiterer Ausflug in die Boulderhalle. 🙂

Ich kann nur sagen: tolle Woche, großartig dass der Frühling endlich da ist. Ich bin im Moment sehr froh, dass alles so rund läuft und ich schaue ganz positiv Richtung September…

Die besten Grüße,

Flo

P.S.: Kleines Zwischen-Danke an alle, die mich in den letzten Tagen, Wochen und Monaten begleitet haben… 🙂 Und damit in unterschiedlichster Weise (hoffentlich) am Gelingen beigetragen haben. DANKE.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Flo: Trainingswochen 5-9, San Francisco. Noch 26 Wochen.

Hallo zusammen,

in den letzten Wochen bin ich aus verschiedenen Gründen nicht dazu gekommen hier was zu schreiben. Aber lieber nicht zum Schreiben kommen, als das Training zu vernachlässigen. 😉 Daher jetzt ein knapper Rückblick über die vergangenen 5 Wochen…

Trainingswoche 6 verlief ähnlich wie Woche 5 ohne große Überraschungen. Mittlerweile bin ich bei bis zu 10h Training pro Woche angekommen, was im Großen und Ganzen noch gut funktioniert… Nach dieser zweiten Belastungswoche stand dann in Woche 7 schon wieder eine Entlastungswoche auf dem Programm, die mich dank einer Dienstreise nach San Francisco führen sollte…

Hier konnte ich auf jeden Fall einiges an Abwechslung und einen willkommenen Ortswechsel mitnehmen. Das Wetter mit durchgehend ca. 20Grad (und mehr), sowie Sonne ohne Ende haben das Trainieren zu einer großen Freude gemacht. So gab es einige Läufe am Pazifik, zwei davon zur Golden Gate Bridge (19 bzw. 20km), eine Radtour (mit ca. 50km) über die Golden Gate Bridge im Nebel nach Sausalito und zurück, sowie unter anderem einen Ausflug in die Boulder Halle zur Ausgleichseinheit.

Hier ein paar Impressionen von der Zeit in San Francisco:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Schmerzzerreißend

Da läuft man los und bleibt gleich stehen,
So kann das doch nicht weitergehen.
Muss das denn schon wieder schmerzen,
Gar nichts hilft, auch keine Kerzen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Flo: Trainingswoche 3 und 4. Noch 31 Wochen.

Hej Hej,

nachdem der Kollege sich ja schon mit einem Gruß aus der Entlastungswoche gemeldet (und sein Leid geklagt) hat ;-), bin ich nun dran:

Trainingswoche 3 und 4 rum. Und damit auch der erste Belastungsblock und die erste Entlastungswoche.

In Woche 3 sind die Umfänge noch einmal leicht gestiegen. Insgesamt komme ich mit den Belastungen aber sehr gut zurecht bisher. Am Ende der Woche und während der abschließenden Radeinheit (1:45h auf der Rolle, mit Intervallen hoher Trittfrequenz) habe ich dann aber die Anstrengungen der vergangenen Wochen gemerkt. Nach dann insgesamt 8 Wochentrainingsstunden ging es dann in Woche 4 in die wohlverdiente Entlastungswoche mit lediglich ca. 5 Stunden Training, die gestern dann endete.

Diese Woche geht es dann aber so langsam richtig los. Aus 2 trainingsfreien Tagen pro Woche wird nur noch einer. Die kommenden zwei Wochen haben dann Umfänge von rund 9 bzw. 10 Stunden. Da ich das Karnevalswochenende in Hamburg verbringen werde, wird es auch spannend die Trainingseinheiten zu integrieren. Danach die Woche wird es dann auch nicht leichter. Freitags geht es auf Dienstreise nach San Francisco. Dort werde ich dann unter anderem die nächste Entlastungswoche verbringen. 🙂 Radeinheit über die Golden Gate Bridge kann man ja mal machen…

Insgesamt bin ich weiterhin guter Dinge, dass das was wird!

Beste Grüße,

Flo

P.S.: Wenn ich groß bin, möchte ich so stark sein wie Tim Wiese:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen